Veröffentlicht Tue, 12 Mar 2019 08:06:38 GMT von Malte Trost - left 11.2021 IT Consultant
Hallo zusammen,

wir haben die DocuWare Cloud bei einem unserer Kunden eingerichtet. Der Kunde nutzt die Exportfunktion um Daten via CSV in sein Zahlungsprogramm ( ProfiCash der Raiffeisenbank ) zu importieren. Bei einem einfachen Import wird unter anderem die IBAN mit gegeben. Diese wird durch das Intelligent Indexing vorab ausgelesen. Häufig passiert es dabei, dass die IBAN mit Leerzeichen ausgelesen wird. Ein Import in das Zahlungsprogramm ist so nicht möglich. Besteht die Möglichkeit ein Indexfeld so zu konfigurieren, dass dies keine Leerzeichen enthalten darf? Oder fällt jemandem vielleicht noch ein anderer Lösungsansatz ein?

Vielen Dank! 
Schöne Grüße, Malte
Veröffentlicht Wed, 13 Mar 2019 17:23:06 GMT von Martin Zebedies Solution Consultant DMS
Hallo Malte,

wenn ihr die Cloud benutzt, habt ihr ja den Workflow-Manager zur Verfügung.
Hier könntest du bei Ablage eines Dokuments, bevor ein weiterer Workflow startet, einen kleinen Ablauf bauen, der
die IBAN über einen SPLIT bei vorhandenen Leerzeichen in einzelne Variablen aufteilt.
Nachdem das passiert ist, in einer zusätzlichen Datenzuweisung einfach die Inhalte der einzelnen Variablen wieder in dein
eigentliches IBAN Feld ohne Leerzeichen schreiben.

Im Anschluss daran deinen eigentlichen Workflow starten.

Sonst wäre noch die Möglichkeit das ganze über eine Validierung oder eine Feldmaske zu machen, hier kommt dann aber eben für den Anwender eine Fehlermeldung, wenn ein Leerzeichen in der IBAN steht, was dann die Ablage verhindert.

Ich denke der Weg über einen kleinen Workflow wäre hier der Beste für den Anwender.

Split(DW_Variable," ",)(0) wäre ein Beispiel --> DW_Variable=wo die Information her kommt (IBAN) | " " = welches Trennzeichen | (0) = an welcher Position von 0 beginnend zu zählen.

VG

Martin
Veröffentlicht Mon, 18 Mar 2019 09:55:13 GMT von Malte Trost - left 11.2021 IT Consultant

Hallo Martin,

vielen Dank für Deine ausführliche und hilfreiche Antwort!

Ich habe das Ganze ausprobiert und siehe da es funktionierte. Wo wir noch Schwierigkeiten haben ist, wenn in dem betroffenem Indexfeld eine variable Anzahl an Leerstellen vorhanden ist kommt es zu einem Fehler im Workflow und dieser kann nicht erfolgreiche durchlaufen.
Beispiel: Wir gehen davon aus, dass die IBAN mit 5 Leerstellen ( wenn diese in Papierform eingeht und gescannt wird ) ausgelesen wird. Im Workflow richten wir 5 mal den Split ein. Wir durch das Intelligent Indexing der Indexwert mit 6 Leerstellen ausgelesen kommt es nun zu diesem Fehler.

Gibt es vielleicht eine Art  "Loop" welchen man dort setzen könnte um dies umzusetzen? Ich habe bereits vergeblich versucht mit Bedingungen etwas darzustellen, komme aber leider nicht zum gewünschten Ergebnis.

Vielen Dank!

Malte 

Veröffentlicht Thu, 04 Apr 2019 07:18:53 GMT von Malte Trost - left 11.2021 IT Consultant
Hallo,

mittlerweile sind wir noch auf eine weitere Möglichkeit gestoßen die Leerzeichen aus einem Indexfeld, in diesem Fall aus der IBAN zu entfernen.
Und zwar mit Hilfe eines REPLACE. In unserem Fall sieht dieser so aus: DW_Variable.Replace(" ", "") hierbei werden alle im Indexfeld vorhandenen Leerzeichen ersetzt.

Freundliche Grüße
Malte
Veröffentlicht Fri, 07 Jun 2019 09:01:41 GMT von Simon H. Hellmann Wedderhoff IT GmbH Systemadministrator
Hallo Malte,

vielen Dank füre das Update mit dem Replace, ich habe gerade bei einem Kunden genau das gleiche Szenario, so funktioniert alles!

Gruß,
Simon H. Hellmann
DocuWare System Consultant

Sie müssen angemeldet sein um Beiträge in den Foren zu erstellen.