Ansichten:

Frage:
Wie verhindere ich Konflikte mit Virenscannern und Proxys?

Lösung:
Diese KBA sollte nur angewendet werden, wenn Sie Probleme bei der Verwendung von DocuWare haben, die mit Ihrem Antivirus oder Proxy zusammenhängen, oder wenn Sie von einem Mitglied des Support-Teams dazu aufgefordert werden.
Falls das Problem nach Anwendung dieser KBA gelöst ist, versuchen Sie bitte, die Ausnahmen im Antivirus- oder Proxy-Programm zu minimieren.


Oftmals können Anti-Viren-Programme und Proxys zu diversen Problemen im Zusammenhang mit DocuWare führen. Die meisten Anti-Viren-Programme haben eine "Web Protection" oder auch "Webbrowser Schutz". Ist diese aktiviert, treten derartige Verhalten häufig auf.

Die meisten Sicherheitsprogramme schützen das System durch Echtzeit-Scans von Dateiänderungen, was das System verlangsamen kann, insbesondere wenn Dateien geprüft werden, die keine Bedrohung darstellen (z. B. Datenbankdateien).
Bitte lesen Sie im folgenden Abschnitt nach, welche Ausnahmen implementiert werden sollten, um Konflikte mit Antivirenscannern und/oder Proxys zu vermeiden:

  • Bitte schließen Sie deshalb die folgenden Verzeichnisse vom Echtzeitschutz aus:
    • %ProgramData%\DocuWare\*
    • %TEMP%\DocuWare\*
    • %TEMP%\Edit\*
    • %LOCALAPPDATA%\DocuWare\*
  • Bitte schließen Sie die Adresse des Web Clients vom "Webbrowser Schutz" und jedem Proxy aus:

Dies gilt für alle Clients sowie alle Server, auf denen DocuWare-Komponenten laufen.

KBA gilt für Cloud und On-Premise Organisationen. 

Kommentare (0)